1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Gäste können im PortugalForum zunächst keine Beiträge verfassen und auch nicht auf Beiträge antworten. Das klappt nur, wenn man registriert ist. Das ist ganz leicht, geht schnell und tut nicht weh: Registrieren. Und dann verschwindet auch dieser Hinweis ...

Umwelt

Zeige nur Artikel, die mit "Umwelt" kategoriesiert wurden.

In der Visão wurde ein Interview mit dem Präsidenten der Firma Everjets veröffentlicht, die mit 25 Hubschraubern die grösste Flotte betreibt, um die Feuer im Land zu bekämpfen. Ricardo Dias sagt, dass Portugal schon immer durch ein System von Konsortien und Kartellen funktionierte und der Staat bis zu 20 oder 30 Prozent mehr dafür bezahlte, wenn sich die Unternehmen zusammenschlossen und diese machten dann, was immer sie wollten.

Cartéis, esquemas e estado dos helicópteros. Os "negócios do...
Im Alentejo herrscht die größte Dürre seit 1995. Vor allem leidet das Gebiet um den Sado extrem unter der Trockenheit. 16 Stauseen sind nur bis höchstens 40 Prozent ihrerer Kapazität gefüllt. Die Situation wird etwas durch den Alqueva-Stausee gemildert, der zu vielen anderen Stauseen Zuflüsse hat.

In diesen Gemeinden ist der Wasserverbrauch eingeschränkt: Alcácer do Sal, Aljustrel, Alvito, Ferreira do Alentejo, Grândola, Santiago do Cacém, Sines, Viana do Alentejo, Almodôvar, Castro Verde, Redondo, Alandroal, Arraiolos, Arronches und Borba....
In Portugal haben Waldbrände in der Region Pedrógão Grande bis zum jetzigen Stand über 60 Menschenleben gefordert, die Zahl der Toten kann noch weiter steigen. Die Opfer starben an Rauchvergiftungen in ihren Autos, als sie von den Flammen eingeschlossen wurden. Viele Menschen sind aber auch in ihren Autos verbrannt. Kriminalpolizei (PJ) und die Verkehrspolizei (GNR) gehen davon aus, dass die Brände in der Region etwa 200 Kilometer nordöstlich der portugiesischen Hauptstadt Lissabon eine natürliche Ursache haben.

Die Behörden sagen, dass trockene Gewitter für den Ausbruch der verheerenden Waldbrände verantwortlich sind. Man habe einen Baum gefunden, in den der Blitz eingeschlagen...
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie dem zu. Andernfalls ist die Funktionalität der Seite eingeschränkt.