1. Gäste können im PortugalForum zunächst keine Beiträge verfassen und auch nicht auf Beiträge antworten. Das klappt nur, wenn man registriert ist. Das ist ganz leicht, geht schnell und tut nicht weh: Registrieren. Und dann verschwindet auch dieser Hinweis ...

Bastian Hohmann, Fußballprofi

Article in 'PortugalPorträt' contributed by kailew, 5 November 2014. Current view count: 27971.


PortugalForum: In welchem Bereich war denn der "Kulturschock" am größten, wo fallen die Unterschiede zwischen Deutschland und Portugal am meisten auf?
Bastian Hohmann: Der Kulturschock bei mir hatte mehr etwas damit zu tun, dass ich von der Großstadt Berlin in das kleine verschlafene Städtchen Santa Maria Da Feira gezogen bin. Das war schon komisch, dass die Geschäfte auf einmal um zwölf Uhr zumachen. Ein weiterer Unterschied ist, dass wir Deutschen oft sehr karrieregeil sind, in Portugal zählen meiner Meinung nach eher andere Werte: Familie und vor allem auch Freizeit. Als ich mich einmal abends gegen 23 Uhr ausgesperrt hatte, fand sich wirklich für kein Geld der Welt ein Schlüsseldienst, um mir die Tür um diese Zeit zu öffnen. In Deutschland wäre es kein Problem gewesen, jemanden dafür zu finden - für entsprechendes Entgelt natürlich.
PortugalForum: Warst Du auf den Wechsel von Brandenburg nach Portugal gut vorbereitet?
Bastian Hohmann: Eher nicht, alles ging plötzlich so schnell: Ich wurde zum Probetraining eingeladen, habe anschließend längere Zeit nichts von CD Feirense gehört, und auf einmal gab es ein Angebot, welches ich natürlich annahm. Innerhalb kürzester Zeit musste ich Klamotten packen, in den Flieger und nach Portugal düsen.
PortugalForum: Wie sieht das jetzt mit Budapest aus? Ist das denn etwas langfristiger und gründlicher geplant gewesen?
Bastian Hohmann: Auch nicht unbedingt, auch dieses Angebot kam sehr spontan, ich hatte Zeit über die Feiertage darüber nachzudenken, trotz allem habe ich mir das mit Budapest gut überlegt.
91hohmann4.jpg
PortugalForum: Wie bist Du mit dem Klima in Portugal klargekommen. In der Region, in der Du gelebt hast, ist es ja im Winter oft recht feucht.
Bastian Hohmann: Das stimmt, es regnet sehr viel im Winter, aber damit habe ich keine Probleme. Lieber etwas mehr regen als gefrorene Böden, auf denen man kein Fußball spielen kann.
PortugalForum: Wie sieht es mit den sportlichen Zielen aus? Mit der Zahl der Einsätze warst Du ja nicht zufrieden, weshalb Du gewechselt bist.
Bastian Hohmann: Das Umfeld ist top, ich habe in einer sympathischen, fußballerisch starken Mannschaft gespielt. Darüber hinaus gibt es in Feirense nicht die typischen Geldprobleme wie bei vielen anderen Klubs in der Liga. Mit meinen Einsatzzeiten kann ich natürlich nicht zufrieden sein, das ist deutlich zu wenig gewesen, wobei ich sagen muss das ich leider auch eine lange Zeit verletzt war und dann Zeit brauchte, um wieder ins Team zu finden.
PortugalForum: Kannst Du denn in Budapest sicher mehr spielen?
Bastian Hohmann: Ich bin überzeugt, dass ich hier mehr Chancen erhalten werde, aber eine Spielgarantie gibt es auch hier nicht.
PortugalForum: Hast Du den Eindruck, dass Du Dich in Portugal sportlich weiterentwickelt hast?
Bastian Hohmann: Keine Frage, ich habe mich deutlich in jeder Hinsicht fußballerisch weiterentwickelt, sei es Spielverständnis, Technik, Übersicht oder Reaktionsvermögen. Wenn man mit einem guten Team trainiert, wird man in diesen Dingen automatisch besser.
PortugalForum: Wo siehst Du die größten Unterschiede zwischen dem "deutschen" und dem "portugiesischen" Fußball? Hast Du Dir eine eher portugiesische Spielweise angeeignet?
Bastian Hohmann: Das Land kommt meiner Spielweise sehr gelegen. Ich bin ein Fußballer, der lieber spielt, als sich in jeden Zweikampf zu werfen. Während in Deutschland bis zur 2. Liga Fußball mehr gekämpft als gespielt wird, versuchen die Portugiesen alles immer spielerisch zu lösen. Technisch ist die portugiesische Liga also ganz hoch einzuschätzen. Allerdings fehlt meiner Meinung nach vielen Vereinen hier die Zielstrebigkeit, man hat das Gefühl dass es oft reicht, ein gutes Spiel gemacht zu haben.
PortugalForum: Was sind die sportlichen Ziele für Dich? Deinen Vertrag hast Du ja vorzeitig aufgelöst. Hat das auch damit zu tun, dass in der zweiten portugiesischen Liga der Saisonstart deines Vereins ja eher durchwachsen gewesen ist?
Bastian Hohmann: Mein persönlicher Traum ist es sicherlich irgendwann einmal in Deutschland professionell Fußball spielen zu dürfen. Natürlich wäre es toll, wenn Feirense den Aufstieg noch schaffen würde, aber dafür wird schon sehr viel Glück benötigt. Vielleicht ist das ein kleiner Punkt, aber nicht der ausschlaggebende. Ich sehe für mich einfach eine größere Perspektive bei Vasas.
90hohmann3.jpg
PortugalForum: Was war Dein bislang wichtigstes sportliches Erlebnis in Portugal?
Bastian Hohmann: Sicherlich waren diese letztes Jahr in der ersten Liga. Ich denke nicht viele können sagen, dass sie schon mal vor 40000 Zuschauern im Stadion Dragao auf dem Rasen standen, solche Momente vergisst man nicht.
PortugalForum: Wie sah es denn zum Schluss mit der portugiesischen Sprache aus? Du sagtest, dass Dir das wegen der Unterschiede zwischen geschriebener und gesprochener Sprache schwerfällt. Gab's Fortschritte?
Bastian Hohmann: Natürlich gibt es Fortschritte, obwohl es mir immer noch nicht so leicht fällt. Die Schimpfwörter habe ich allerdings schon alle auf Tasche, und im Großen und Ganzen komme ich ganz gut zurecht.
PortugalForum: Und kannst Du jetzt schon Ungarisch?
Bastian Hohmann: Auf keinen Fall, diese Sprache ist glaube ich eine der schwersten auf der Welt.

Diese Seite empfehlen