1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Gäste können im PortugalForum zunächst keine Beiträge verfassen und auch nicht auf Beiträge antworten. Das klappt nur, wenn man registriert ist. Das ist ganz leicht, geht schnell und tut nicht weh: Registrieren. Und dann verschwindet auch dieser Hinweis ...

Das PortugalForum

Das PortugalForum ist die deutschsprachige Community für alle Portugal-Freunde. Die Themen: Urlaub, Auswandern und Leben in Portugal.

 
Das älteste bisher bekannte Sonnensystem, das Planeten von erdähnlicher Größe enthält, hat ein Forscher aus Portugal entdeckt, der ein Team von Astronomen an der Universität Birmingham leitet: Dr. Tiago Campante. „Die neue Entdeckung hat weitreichende Folgen für unser heutiges Bild des Universums“, so Dr. Campante. „Sie beweist, dass während des Großteils der etwa 13,8 Milliarden Jahre währenden Geschichte des Universums Planeten von erdähnlicher Größe entstanden sind.“

Als diese Himmelskörper sich bildeten, war das Universum noch sehr jung, und die Geburt der Erde lag 6,6 Milliarden Jahre in der Zukunft. Die fünf Welten, allesamt kleiner als unsere Heimat, zeigen, dass erdähnliche...
Das Handelsblatt macht sich Gedanken über die teil noch günstigen Mieten in Portugal. In dem Artikel "Mieten wie vor 50 Jahren" heißt es: "Veraltete Gesetze machen es Hauseigentümern in der Hauptstadt des Defizit-Staates Portugal unmöglich, die Mieten zu erhöhen. Selbst für die notwendigsten Renovierungen mangelt es ihnen an Geld. Die Regierung plant Reformen."

Aha: Der "Defizit-Staat-Portugal" ist also wieder mal im Zentrum des Interesses. So als ob die Mietregelung dafür verantwortlich wäre. Dabei gibt's die und die daraus resultierenden Probleme schon...
20625973gy.jpg
Im beschaulichen kleinen Dörfchen Alcalar bei Portimao hat sich ein Mord zugetragen. Opfer ist die 70 jährige Britin Brenda F. Sie galt seit November als vermißt und wurde gestern Abend von der Polizei im Garten ihres Hauses ausgegraben. Zum Einsatz kam auch ein Presslufthammer, da die Leiche nicht nur vergraben, sondern auch noch einbetoniert worden war.

Als dringend tatverdächtig wurde ihr Ehemann festgenommen. Dieser behauptet aber, seine Frau hätte Selbstmord begangen und ihr letzter Wille sei gewesen, im Garten bestattet zu werden.

Die Polizei geht aber von Mord aus, da der der Tat Verdächtigte eine neue Geliebte hat.
Jedenfalls eine Riesenaufregung in der kleinen Kneipe...
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie dem zu. Andernfalls ist die Funktionalität der Seite eingeschränkt.